Aus alt mach neu.

Altbausanierung

Bestand bewerten, Potenzial entdecken

Bei Umbauten und Sanierungen gilt es in erster Linie, die vorhandene Substanz zu analysieren, zu bewerten und hinsichtlich der gewünschten Nutzung nach heutigen Maßstäben zu prüfen.

Bestandsaufnahme: Erst auf der Grundlage einer Bestandsaufnahme kann entschieden werden, ob ein Gebäude für die gewünschte Nutzung nur saniert, erweitert, teilweise oder ganz abgebrochen (rückgebaut) werden muss. Eine frühzeitige Beteiligung von Planern an diesem Prozess sowie die Klärung der gesetzlichen, technischen und städtebaulichen Vorgaben sind die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Umbaumaßnahme ohne unerwünschte Überraschungen.

Energie: Ein wichtiger Aspekt bei der Sanierung von Gebäuden ist die Reduktion von Betriebs- und Energiekosten sowie die Verbesserung des (Wohn-)Komforts. Bei steigenden Energiepreisen wirkt sich eine energetische Sanierung durch die eingesparten Heiz- und Betriebskosten langfristig positiv aus; die Ersparnis kann bereits nach zehn Jahren die Baukosten der Sanierungsmaßnahme übersteigen.

Weitere wichtige Aspekte bei Sanierungsmaßnahmen sind:
- Energetische Sanierung
- Brandschutzplanung
- Technische Modernisierung, Elektro-, Heizungs- und Sanitärinstallation
- Berücksichtigung alternativer Energien (z.B.: Photovoltaik, Wärmepumpe)
- Prüfung und Beantragung von Fördergeldern
- Prüfung von Denkmalschutzvorgaben

Diese Seite bookmarkenFacebookGoogleMR WongDelicio.usRSS-Feed

Aktuelle Projekte

25.01.2016
Wohn-Inspiration!

Unser Profil. Unsere Projekte.
Mehr erfahren


26.12.2015
Guten Rutsch allerseits!

Wir machen ein bisschen Ferien.
Mehr erfahren


05.12.2015
Ho! Ho! Ho! in der Moosloh

Idyll am Rehmühlbach
Mehr erfahren